Auf dieser Reise werden Sie nicht nur die kulturellen Orte genießen, sondern auch auf dem weichen und warmen Sand der Wüste spazieren gehen, zwischen den Palmenhainen spazieren gehen und vor allem in eine alte Karawanserei und Oasen übernachtn

Verkannter Schatz des Orients

Auf dieser Reise lernen Sie den wahren Iran kennen: Wunderschöne Landschaften, beeindruckende Städte und herzliche Menschen mit Sinn für Gastfreundschaft.

 

Das Kleingedruckte: Bitte beachten Sie, dass diese Reise nicht mit den standardisierten Angeboten der Reiseagenturen vergleichbar ist. Unser Anspruch ist es, Ihnen ein individuelles Reiseerlebnis zu bieten. Wir besuchen natürlich die berühmten Weltkulturerbe-Stätten des Irans, verzichten allerdings auf wissenschaftliche Abhandlungen und tagesfüllende Museumsbesuche. Bei uns steht die sinnliche Erfahrung und das Kennenlernen von Land und Leuten im Vordergrund: Wir kosten die Gerichte der traditonellen persischen Küche, wir nehmen den Duft der Gewürzbasare auf, wir genießen die sternenreiche Stille der Wüstennacht, wir schlafen auf dem gepolsterten Boden traditioneller Karawanserein, wir sprechen mit den Menschen der Nomadenvölker und besuchen die Feuertempel Zarathustras – und dauernd und überall trinken wir traditionellen Tee. Auf dieser Reise erwartet Sie kein Luxus und kein 5-Sterne Hotel, sondern die einzigartige Erfahrung des echten Irans mit seiner jahrtausenden alten Kultur der Gastfreundschaft. Alireza Fathi, Ihr deutschsprachiger Reiseleiter, freut sich darauf, Ihnen sein Land und die Menschen dort vorstellen zu dürfen.
 
 
 
Auf dieser Reise lernen Sie den wahren Iran kennen: Wunderschöne Landschaften, beeindruckende Städte und herzliche Menschen mit Sinn für Gastfreundschaft.

 

Das Kleingedruckte: Bitte beachten Sie, dass diese Reise nicht mit den standardisierten Angeboten der Reiseagenturen vergleichbar ist. Unser Anspruch ist es, Ihnen ein individuelles Reiseerlebnis zu bieten. Wir besuchen natürlich die berühmten Weltkulturerbe-Stätten des Irans, verzichten allerdings auf wissenschaftliche Abhandlungen und tagesfüllende Museumsbesuche. Bei uns steht die sinnliche Erfahrung und das Kennenlernen von Land und Leuten im Vordergrund: Wir kosten die Gerichte der traditonellen persischen Küche, wir nehmen den Duft der Gewürzbasare auf, wir genießen die sternenreiche Stille der Wüstennacht, wir schlafen auf dem gepolsterten Boden traditioneller Karawanserein, wir sprechen mit den Menschen der Nomadenvölker und besuchen die Feuertempel Zarathustras – und dauernd und überall trinken wir traditionellen Tee. Auf dieser Reise erwartet Sie kein Luxus und kein 5-Sterne Hotel, sondern die einzigartige Erfahrung des echten Irans mit seiner jahrtausenden alten Kultur der Gastfreundschaft. Alireza Fathi, Ihr deutschsprachiger Reiseleiter, freut sich darauf, Ihnen sein Land und die Menschen dort vorstellen zu dürfen.
 
 
 

Tag1: Ankunft in Teheran
Begrüßung und Abholung,Übernachtung in Teheran (modernes 3*-Hotel)


Tag2: Teheran
Moderne Metropole und prächtige Paläste
Frühstück im Hotel.Anschließend Besichtigung des Golestan-Palasts und des Nationalen Museum, das über 5.000 Jahre Geschichte und die persischen Kronjuwelen beherbergt. Es folgt ein gemütliches Mittagessen und ein kleiner Spaziergang im Niavaran-Park, wo wir auch den Niavaran-Palast besichtigen, das Wohnhaus des letzten Shahs.

Tag3: Fahrt nach Kashan
Am dritten Tag verlassen wir Teheran und fahren rund 250 Km nach Süden. In Kashan besuchen wir u.a. das Hamamdes Sultans und verbringen einen ruhigen Abend in einem traditionellen, persischen Gästehaus.


Tag4: Kashan
Weite Wüste und blühender Garten
Heute genießen wir die unendliche Stille und Weite der iranischen Wüste nahe Kashan. Wer mag, kann die große Sanddüne erklimmen und wird mit einem großartigen Ausblick belohnt. Auch der berühmte große Salzsee ist ein Foto wert. Unser Mittagessen nehmen wir in einer einsam gelegenen, über 400 Jahre alten Karavanserei ein. Anschließend kehren wir nach Kashan zurück und genießen ein willkommenes Kontrastprogramm zur Wüste: die Wasserspiele und Schattenplätze im Bāġ-e Fīn, demältesten persischen Paradiesgarten. Nach einer Pause im Gästehaus schlendern wir noch gemütlich über den Bazar und beschließen den Tag im traditionellen, persischem Gästehaus.


Tag5: Anarak
Unterirdische Teppichknüpferund geheime Räubernester
Wir fahren durch die Wüste des zentralen Irans bis nach Na´in. Unterwegs picknicken wir gemütlich mit Blick auf eine der großen Moscheen des Irans.Anschließend besuchen wir die alten Lehmruinen der Region.Bevor uns die Hitze zu Kopf steigt, steigen wir hinab ins Erdreich und besichtigen eine unterirdisch gelegene Webereien. Noch heute werden dort wie vor tausend Jahren traditionelle persische Teppiche in Handarbeit geknüpft. Ein besonderes Highlight ist auch die alte Räuberstadt Anarak, ein geschichtsträchtiger Ort. Vom Felsenturm haben wir einen guten Blick über die Stadt, die wir – ganz ungewöhnlich – auch über die Dächer der Lehmhäuser erkunden können. In einer traditionellen Karawanserei rasten wir schließlich und lassen uns frische Datteln und ein reichhaltiges Abendessen schmecken.

Tag6: Garmeh
Datteloase und Granatapfel-Blüten

Unser Weg führt nun nicht mehr nach Süden, sondern tiefer in die Wüste gen Osten. Nahe der Oase Garmeh betreibt ein Sufi das wohl ungewöhnlichste Gästehaus des Irans: Zwischen Granatapfelblüten und Dattelpalmen erleben Sie die Gastfreundschaft der Derwische. Das AteshooniGuesthouse ist die rustikalste und vielleicht charmanteste Unterkunft auf der Tour. Ein absolut authentisches Highlight auf Ihrer Reise.  


Tag7:Garmeh
Datteloase und Granatapfel-Blüten

Bergfest auf der Reise. Und nach all den bisherigen Erlebnissen Zeit für etwas Erholung. An diesem Tag gibt es kein festes Programm. Spazieren Sie zwischen den Dattelhainen und genießen Sie die Ruhe der Oase. Wenn Sie mögen, können Sie sich mit den Bewohnern unterhalten und sich vom Wüstenleben berichten lassen. Ihr Guide Alireza begleitet sie gerne und kann für Sie dolmetschen.


Tag8: Yazd
Salzwüste und Geisterdorf

Die Fahrt geht weiter durch eine Salzlandschaft von bizarrer Schönheit. Bei einem Zwischenstopp an der Wüsten-Festung von Bayazehvertreten wir uns die Beine. Dann Weiterfahrt bis zum Geisterdorf Kharanaq und dessen berühmter Brücke. Hier picknicken wir und machen einen kleinen Fotorundgang. Abends Ankunft in einer der ältestem Städte des Irans: Yazd, Stadt des Brokat. Nach dem Einchecken in einem einfachen, traditionellen Hotel und einem Abendessen vor Ort folgt ein nächtlicher Spaziergang durch die Gassen der Altstadt.

 

Tag9:Yazd
Lehmgassen und blaue Kuppeln

Wir beginnen den Tag mit einer Stadtführung durch das historische Yazd, die schon von Marco Polo als „die Glänzende“ bezeichnet wurde. Die Sonne reflektiert hier tausendfach von Kuppeln und Kacheln! Den Sonnenuntergang erleben wir an den „Türmen des Schweigens“, eine zoroastrischen Grabhügel. Am kühlen Bächlein des Moshir-Garten-Restaurants essen wir zu Abend.


Tag10: Fahrt nach Shiraz
Armenier und Achämeniden

Aufbruch nach Shiraz. Auf der Fahrt halten wir am Grab des persischen Großkönigs Kyros II (530 v. Chr) an, der das kleine altpersische Reich zu Größe und Ruhm führte. Abends kommen wir in Shiraz an und übernachten in einem 3-Sterne-Hotel.

Tag11:Persepolis
Dem Weltkulturerbe auf der Spur

Heute steht ein Ausflug zur Ruinenstadt Persepolis auf dem Plan. Die altpersische Residenzstadt war vor rund 2.500 Jahren ein Hauptschauplatz der Weltgeschichte. Hier herrschten die Könige Darius I und II, bevor Alexander der Große die Palaststadt 330 v. Chr. in Schutt und Asche legte. Nach der Besichtigung dieser einzigartigen Kulturstätte nehmen wir ein Mittagessen in einem Gartenlokal ein, anschließend besuchen wir die Felsengräber der viergroßen Könige: Xerxes, Artaxerxes, Darius I und Darius II. Im Anschluss Rückfahrt nach Shiraz.

Tag12: Shiraz
Hauptstadt der Qashgai-Nomaden

Shiraz ist bunter und freier als andere iranische Städte, und es ist das Zentrum der farbenfrohen Qashgais. Wir machen einen Spaziergang durch die historische Altstadt zu den schönsten und buntesten Bauwerken. Halten Sie unbedingt Ihre Kamera bereit, wenn wir Rosen Moschee und Narenjestans Garten besichtigen. Auf dem Bazar können Sie anschließend nach Belieben einkaufen oder einfach nur bummeln und einen Tee trinken.


Tag.13: Isfahan

Kunsthandwerk in der Königsstadt

Wir fahren nach Isfahan, dem Abschluss unserer Reise.  Nach dem Einchecken und einem üppigen Abendessen folgt ein nächtlicher Spaziergang zum illuminierten Prachtplatz von Isfahan und der flüsternden 33-Bogen-Brücke. Die Übernachtung ist in einem traditionellen3-Sterne Hotel im Stadtkern.


Tag14:Isfahan
Die Pracht und

Der Platz „Naqsch-e Dschahān“wird nicht ohne Grund „Abbild der Welt“ genannt: Mit fast neun Hektar Fläche zählt er zu den größten Plätzen der Erde, seit 1979 ist er Weltkulturerbe. Hier und in der näheren Umgebung lassen sich die prächtigsten Moscheen, die großartigsten Paläste und die schönsten architektonischen Werke des Irans bestaunen. Blaue Kacheln und goldene Kuppeln soweit das Auge reicht. Und einer der schönsten überdachten Bazare des Landes. Isfahan ist der glänzende Abschluss Ihrer einzigartigen Iran-Erfahrung.

 

Tag15:Isfahan
Kathedralen und Moscheen

Isfahan verfügt über eine Vielzahl an Moscheen, Kirchen, Minaretten und Mausoleen. Die Auswahl fällt schwer. Unser Vorschlag ist die Besichtigung der armenisch-apostolischenVank-Kathedrale am Morgen, gefolgt vom Besuch der berühmten Imam-Moschee mit anschließender Begehung des ChehelSotun-Palastes, dem Palast der 40 Säulen.

Anschließend folgt die Rückfahrt nach Teheran, auf Wunsch mit Transfer zum Flughafen.


Tag16
-Fahrt nach Teheran

 

 

Leistungen im Reisepreis:

-alle Fahrten im modernem, klimatisierten PKW oder VAN

-Transfers vom und zum Flughafen in Iran

Rundreise mit deutsch sprechender Driver-Guide im PKW wie im Reiseverlauf beschrieben

-alle Eintrittsgelder lt. Programm

-deutschsprachige Reiseleitung

-Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf 

-Visareferenznummer

-Hotel Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC oder landestypischer Unterkunft, wie im Reiseverlauf beschrieben

-Frühstück

Nicht im Reisepreis:

Fluganreise

Getränke und weitere Mahlzeiten

Visum Iran ca. 80,- EUR

Trinkgelder

Denken Sie an eine Reise nach Persien?

Sie wissen aber nicht, wie sie diese planen sollen? Wo anfangen? Was ist die perfekte Jahreszeit? Welche Route? Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Bei uns sind Sie richtig!

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Reise in den Iran haben, egal ob als individuelle Reise, als Gruppenreise, als Familie gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen und stellt eine für Sie eine Tour zusammen.

Verschwenden Sie keine Zeit und kontaktieren Sie uns.

Ihr Guide Alireza Fathi, spricht fließend Deutsch. Mit seiner jahrelangen Erfahrung ist er der perfekte Ansprechpartner für Ihre Reise.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und die Planung der Reise ins wunderschöne Persien.

-Hotel im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC

-Im Oase Garmeh und in Carevanserei auf dem Matrassen